Am 9. Oktober erscheint das neue Madsen-Album „Na gut dann nicht“. Den Titeltrack gibt es bereits als Single-Auskopplung zum Anhören.

Wie für viele andere Bands und Künstler auch, hat das laufende Jahr die Pläne der vier Jungs aus dem Wendland gehörig durcheinander gewirbelt, musste doch ihre Tour abgesagt und auf das nächste Jahr verschoben werden. Doch Madsen haben die plötzlich frei gewordene Zeit genutzt und einfach noch ein Album geschrieben und produziert. „Na gut dann nicht“ ist dabei deutlich punkiger geworden, als man es von der Band bisher gewohnt war. Aber auch das passt irgendwie: ruppige Töne für eine ruppige Zeit.