Kontor New Media Digitaltag 2022

Kontor New Media Digitaltag 2022

Am 21. September fand unser alljährlicher Digitaltag 2022 im Zwick auf der Reeperbahn statt und das Event war ein großer Erfolg!

Gemeinsam mit unseren Speakern und der KNM Live Lounge war der gesamte Tag bis spät in den Abend hinein äußerst informativ und unterhaltsam zugleich. Zu Beginn standen die aktuellen Trends der Branche im Fokus, ehe mit Jennifer Masset (Global Head of Indies, Commercial Partnerships) und Viktor Zajac (Artist & Label Partnerships Manager) von Spotify spannende Updates aus der Welt des Streaming-Marktführers präsentierten. Im Anschluss brachten Tony Calandra (VP, Global Music Supervision and Programming) und Phil Napierala (Music Supervisor) die Fitness-Plattform Peleton näher in den Vordergrund und erklärten, welche Projekte in Kooperation möglich sind.

Des Weiteren haben wir die neuesten DMB Updates & Features gezeigt, welche wir zeitnah auch live stellen werden. Mit Christopher Davies-Smith (Head of Repertoire & Operations) von Lime Blue erfuhren alle anwesenden Partner und diejenige, die den Stream verfolgt haben, wie die nahtlose und bequeme Auswertung von Neighbouring Rights direkt über die DMB möglich gemacht werden kann. Den Abschluss-Block bildete das Social Media Team mit wichtigen Insights, wie die neue Social Media Abteilung von Kontor New Media aufgebaut ist und welche wichtigen Voraussetzungen für die Partner geschaffen werden müssen. Josh Nicoll von Meta rundete die Programmpunkte an diesem erfolgreichen Mittwoch ab und zeigt den Partnern auf, welche wichtige Rolle Musik auf den Meta-Plattformen wie Facebook und Instagram spielt. Außerdem bekamen wir einen einleuchtenden Überblick über die gegebenen Tools der Plattform.

Den krönenden Abschluss bildete die KNM Live Lounge mit musikalisch überaus spannenden Acts wie: Katha Rosa, Floya, Mola und Afrob. Als Überraschungsgast ließen es sich Mando Diao nicht nehmen zu zweit auf der Bühne für eine gelungene und abschließende Überraschung zu sorgen. Rundum war dieser Digitaltag 2022 ein voller Erfolg!

Wir bedanken uns herzlich bei allen, die mitgewirkt haben, bei allen Speakern und natürlich bei allen Partnern, die anwesend waren oder die Vorträge via Stream verfolgt haben.

 

Kontor New Media Live Lounge

Kontor New Media Live Lounge

Am 21. September findet ab 19.00 Uhr die Kontor New Media Live Lounge statt.

Kontor New Media lädt herzlich zur diesjährigen Live Lounge ein und das Programm ist hochkarätig bestückt. Für die musikalische Unterstützung am Abend können wir folgende Live-Acts bestätigen: Mola, Katha Rosa, Afrob und Floya. Wir sind froh, damit  am Abend ein abwechslungsreiches Programm präsentieren zu können.

Das detaillierte Timetable folgt!

Phil Siemers – „Marleen“

Phil Siemers – „Marleen“

Der Hamburger Musiker Phil Siemers veröffentlicht sein neues Album „Marleen“.

Phil hat zwei Jahre lang und das vornehmlich während der Pandemie, Tag für Tag an den neuen Songs seines Albums gearbeitet. Dabei hat er viel Neues ausprobiert, daran gebastelt, aber auch viel Material verworfen. Im Vergleich zu seinem ersten Album steht aber eine klare Weiterentwicklung in seinem Sound. Die erscheint logisch und konsequent.

Aufgenommen wurde das Album im 70er-Jahre-Charme atmenden Granny’s House Studio und teils auch im Studio seines Produzenten Sven Bünger. Die meisten Songs hat er zusammen mit Katharina Müller getextet und sich noch dazu etliche Gastmusiker:innen dazu geholt. Daher kommen auch der Ideenreichtum und die vielen Einflüsse in seinen neuen Songs.

Auf „Marleen“ vereinen sich Erschöpfung und Hoffnung, Düsternis und Leuchten, Blues und Pop. Und all das schlägt nicht völlig unkontrolliert wie ein Pendel aus, sondern steht gleichberechtigt nebeneinander.

„Marleen“ ist ab sofort überall erhältlich.

Voktett Hannover „Glaube, Krise, Hoffnung“

Voktett Hannover „Glaube, Krise, Hoffnung“

Heute erscheint von Voktett Hannover „Glaube, Krise, Hoffnung“.

Für das neue Werk „Glaube, Krise, Hoffnung“ konnte das Voktett Hannover mit Alberto Arroyo, Friederike Bernhardt, Max-Lukas Hundelshausen und Shadi Kassaee vier hervorragende Komponist*innen für dieses Projekt gewinnen. Diese Komponist:innen bereichern das Projekt mit ihren eigens hierfür angefertigten Werken und das geschieht in einem neuen, aktuellen und zwingenden Ausdruck.

Sowohl textlich als auch musikalisch sind diese Werke den großen zeitlosen Themen der Vergänglichkeit und der Unsicherheit im Zeichen des Krisenhaften verpflichtet, gleichermaßen aber auch den persönlichen Erfahrungen der Komponist*innen, ihren An- und Einsichten, den Hoffnungen und Sehnsüchten unserer heutigen krisenhaften Tage und so auch der Sehnsucht nach menschlicher Nähe und Kontakt.

Entstanden sind vier zeitgenössischen Werke, die in fünf Sätze zwischen Hans Leo Hasslers Missa Octo Vocum (1599): Kyrie, Gloria, Credo, Sanctus und Agnus Die eingebettet wurden. So erklingen Alte und Neue Musik Seite an Seite und ergänzen sich zu einem überspannenden Dialog.

Archive – REEPERBAHN FESTIVAL COLLIDE

Archive – REEPERBAHN FESTIVAL COLLIDE

Archive – REEPERBAHN FESTIVAL COLLIDE feiert den Release von drei live eingespielten Tracks in einem sehr ansehnlichen Videoformat.

REEPERBAHN FESTIVAL COLLIDE feiert mit dem ersten Release zusammen mit ARCHIVE eine gelungene Premiere der Live-Reihe.

Beim REEPERBAHN FESTIVAL COLLIDE treffen verschiedene Kunstformen aufeinander und verschmelzen dann zu einer einzigartigen Performance. Das ist die Idee hinter dem REEPERBAHN FESTIVAL COLLIDE. Sorgfältig kuratiert, wird ab sofort das World Wide Web dauerhaft mit einem seriellen Format, das Musik und Kunst feiert, versorgt. Und den Anfang macht REEPERBAHN FESTIVAL COLLIDE mit der Band ARCHIVE.

Seit bald 30 Jahren erkunden ARCHIVE die Grenzgebiete zwischen Electro, Trip-Hop, Avantgarde, Post- und Progressive Rock. Zuletzt erschien im April mit „Call To Arms & Angels“ das erste neue Werk des Londoner Kollektivs seit 2016. ARCHIVE haben jetzt im Zuge der Kollaboration drei Tracks neu live eingespielt. Darunter sind: “Daytime Coma”, “Everything’s Alright” und “I’ve Got A Feeling”. Die Videos dazu sind ab sofort im neu aufgesetzten YouTube Channel sichtbar: